Header Case Studies
Case Studie

Account-Management Red Bull Media House

Konsolidierung von rund 25 E-Mail-Einzelmandanten in eine globale Mehrmandanten-Struktur

Logo Red Bull

Kundenportrait

Das Unternehmen Red Bull ist in 169 Ländern der Welt vertreten und verkauft jährlich rund 6 Milliarden Dosen. Neben dem reinen Verkauf von Getränkedosen hat sich Red Bull mit dem Red Bull Media House einen neuen Geschäftszweig zur Vermarktung von Content in Form von Bild, Ton und Bewegtbild geschaffen.

Zusammenarbeit

Der Einstieg in die Red-Bull-Welt gelang uns 2008 mit dem Red Bull Airrace. FEDERKIEL & PARTNER entwickelte damals ein mehrsprachiges PR-Portal mit Content-Syndication zum E-Mail-System EVALANCHE. Mittlerweile betreuen wir neben einigen allgemeinen Red-Bull-Accounts auch rund 25 B2C-Länder-Accounts für das Red Bull Media House.

Aufgabe

Beratung, Konzeptionierung, Design, Templating, Entwicklung und Betreuung von rund 50 internationalen E-Mail-Accounts

Jedes Land konnte sich bisher im Rahmen des CI-Guides sein eigenes Newsletter-Template entwickeln lassen und dies mit eigenem Content versenden. FEDERKIEL & PARTNER hat als E-Mail-Marketing-Spezialist Design, Template-Entwicklung und Konfiguration im E-Mail-System EVALANCHE übernommen. Teilweise wurde auch die Content-Erstellung im Full Service übernommen oder das E-Mail-Team des Landes entsprechend geschult. Für Fragen und Support stand ein Support-Team zur Verfügung.

Um die internationale Marketing-Performance zu steigern und die Qualität der Inhalte weiter zu verbessern sowie Know-How und Leistungen zu bündeln, schlugen wir vor, die Ländermandanten übergreifend koordinierbar und Templates so wie Inhalte global nutzbar zu machen.

Lösung

Anfang 2016 erfolgte nach einer kurzen Konzeptionsphase der Wechsel auf eine globale Mehrmandanten-Struktur, mit einem globalen Pool und je einem Alias-Pool pro Ländermandant. Die Profileinträge und Templateänderungen erfolgen nun nur noch im globalen Pool. Im Alias-Pool des Länder-Mandanten werden die Profile angezeigt und können über Zielgruppen mit Newslettern beschickt werden.

Auf globaler Ebene wird eine Auswahl an Master-Templates zur Verfügung gestellt. Über sogenannte „Container“ können in den Ländermandanten die Varianten und Adaptionen – beispielsweise Sprache, Footerinfos etc. – dargestellt werden. Der Vorteil dieses Ansatzes: Die Anpassungen der Newsletter-Templates erfolgen auf globaler Ebene und wirken sich sofort auf alle Sub-Mandanten aus. Das spart Kosten und sichert eine hohe gleichbleibende Qualität.

Neben den Templates werden auch Inhalte global erstellt und je nach Wunsch den einzelnen Ländern zu Verfügung gestellt. Egal ob hyperpersonalisierte Newsletter oder Landingpages, alle Inhalte lassen sich global und mehrsprachig steuern und verwalten.

Den Sub-Mandanten, also den einzelnen Ländern, stehen Templates und Artikel zur lokalen Verwendung zur Verfügung. Zusätzlich können natürlich auch eigene Inhalte erstellt und versendet werden.

Auch die Leadgenerierung wurde in diesem Zuge von vielen länderbezogenen Webformularen auf eine globale Lead-Management-Strategie umgestellt. Alle Daten fließen über das globale Formular. Je nach Land und Sprache werden die Double-Opt-In Adressen dann an die jeweiligen Länder übertragen und dort als Versandlisten zur Verfügung gestellt.

Konzeption Mehrmandantenstruktur
Konzeption Mehrmandanten-Struktur
Abbildung Globale Templates
Globale Templates

Herausforderung

Neben  Koordination und Restrukturierung der Mandanten war vor allem die Optimierung der responsiven E-Mail-Templates für die verschiedenen internationalen E-Mail- und Mobile-Clients eine Herausforderung.

Zum Einsatz kam das mehrmandantenfähige E-Mail-Marketing- und Lead-Management-System EVALANCHE. Dank der offenen Architektur konnten wir alle geforderten Umstellungen und Integrationen in nur wenigen Wochen erledigen.

alles aus einer Feder

Fazit

Die Umstellung auf eine Mehrmandanten-Struktur wurde aufgrund der immer weiter steigenden Anzahl von Ländern und der damit verbundenen Menge an produziertem Content zu einer notwendigen Umstrukturierung. Sie bietet neben einer höheren Sicherheit auch mehr Effizienz und Relevanz für den Empfänger.

Für neue Länder kann das Newsletter-System in wenigen Minuten ausgerollt werden und Newsletter-Kampagnen lassen sich bis ins kleinste Detail personalisieren und aussteuern. Den globalen Administratoren stehen ausführliche Auswertungen und Marketing-Dashboards zur Verfügung.

Zurück